Beim Mannschaftspokalkampf des HSV Bauschlott wurde einiges geboten. Sommerfest am Tag danach, volles Haus.

21.06.2015 22:29

Beim Mannschaftspokal auf dem Gelände des HSV Bauschlott waren am Sonntag, den 07.Juni 2015, insgesamt acht Mannschaften, 32 Hundführer mit ihren Hunden, am Start.

Von den Leistungsrichtern Bernd Steinbrenner und Manfred Steiger wurden die Punkte vergeben. Sie hatten ein hohes Leistungsniveau zu richten. Die Teams buhlten um den großen Wanderpokal, der gestiftet wurde vom deutsch-italienischen Freundeskreis Neulingen/Rubiera.

Titelverteidiger Keltern 1 wurde mit 282 Punkten erneut Sieger.

Die Mannschaft bestand aus Sandra Schmidt, Ernst Hecht, Dominik Dillmann und Jürgen Philipp.

Den zweiten Platz mit 264 Punkten belegte der SV Obergrombach und den dritten Rang belegte SG Einhausen mit 260 Punkten.

Der erste Platz bei der Begleitundeprüfung holte sich Silke Richter, wofür sie einen Pokal bekam.

Vorsitzender Markus Schlee dankte bei der Siegerehrung den Leistungsrichtern sowie allen, die zum guten Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Der stellvertretende Bürgermeister Heinrich Furrer, zugleich Vorsitzender des Freundeskreises Neulingen/Rubiera, dankte dem Vorsitzenden und seinen Helfern für die Ausrichtung des Turniers. " Das Siegerteam darf den Pokal, den sie schon das zweite Mal gewonnen haben, behalten. Dies soll zugleich eine Herausvorderung zum Gewinn des nächsten Turniers sein. Schließlich unterstützt der HSV den seit 1985 bestehenden Jugendaustausch Neulingen/Rubiera. Wir werden 2016 einen neuen Pokal stiften ", führte Herr Furrer aus, der von seinem Vize Karl Spörr begleitet wurde.

Britta Wurster unterstützte Markus Schlee beim überreichen der Pokale sowie die Präsente, welche durch Spenden verschiedener Firmen möglich wurden.

Bei der Sonderverlosung des HSV gewann der drittplatzierte SV Einhausen ein schlachtreifes Schwein.

Bereits schon traditionell waren Teilnehmer und Besucher auf der Wiese neben dem Hundeplatz zum Campen, wobei das Wetter in diesem Jahr mitspielte. Furrer dankte dem Ehepaar Antje und Walter Kallweit aus Bremen, welche wiederum den weiten Weg nach Bauschlott in Kauf nahmen. Der HSV Bauschlott verbindet eine 21-jährige Freundschaft mit Kallweit. Die weiteste angereiste Teilnehmer kamen aus dem Elsass, was zeigt wie populär und weit über seine Grenzen hinaus der HSV bekannt und beliebt ist.

Am Montag gab es zum Abschluß noch unsere frisch gegrillten Schweinehaxen.                            

                     

Zurück

Fotogalerie: Beim Mannschaftspokalkampf des HSV Bauschlott wurde einiges geboten.

1 | 2 >>
/album/fotogalerie-beim-mannschaftspokalkampf-des-hsv-bauschlott-wurde-einiges-geboten/pokalkampf-2015-1-jpg1/
/album/fotogalerie-beim-mannschaftspokalkampf-des-hsv-bauschlott-wurde-einiges-geboten/pokalkampf-2015-jpg1/
/album/fotogalerie-beim-mannschaftspokalkampf-des-hsv-bauschlott-wurde-einiges-geboten/a2015-5-jpg1/
/album/fotogalerie-beim-mannschaftspokalkampf-des-hsv-bauschlott-wurde-einiges-geboten/a2015-2-jpg1/
/album/fotogalerie-beim-mannschaftspokalkampf-des-hsv-bauschlott-wurde-einiges-geboten/a2015-3-jpg1/
/album/fotogalerie-beim-mannschaftspokalkampf-des-hsv-bauschlott-wurde-einiges-geboten/a2015-4-jpg1/
/album/fotogalerie-beim-mannschaftspokalkampf-des-hsv-bauschlott-wurde-einiges-geboten/siegermannschaft-jpg/
/album/fotogalerie-beim-mannschaftspokalkampf-des-hsv-bauschlott-wurde-einiges-geboten/siegermannschaft-keltern-1-jpg/
/album/fotogalerie-beim-mannschaftspokalkampf-des-hsv-bauschlott-wurde-einiges-geboten/img-1211-jpg/
/album/fotogalerie-beim-mannschaftspokalkampf-des-hsv-bauschlott-wurde-einiges-geboten/img-1224-jpg/
1 | 2 >>

Site durchsuchen

Copyright HSV Bauschlott